Winterliche Hühnersuppe mit Grünkohl

Gerade in der jetzt kalten Jahreszeit sind Suppen und Eintöpfe in meiner Küche bevorzugte Gerichte die mit frischen Zutaten der Saison immer ein Geschmackserlebnis sind.

In dieser Suppe kommt Grünkohl zum Einsatz der die Suppe in ein winterlichen Gaumenschmaus verwandelt.

ZUTATEN:

1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Stängel Thymian
1 Stangensellerie
2 Karotten
2 Kartoffeln
1 L Hühnerbrühe
½TL Salz
½ TL schwarzer Pfeffer
400g Cannellini Bohnen (Dose)
2 Hähnchenbrustfilets
100g Grünkohl
1 Bund glatte Petersilie
2 EL Parmesan (gerieben)

ZUBEREITUNG:

1. Für die Hähnchenbrustfilets Wasser (alternativ Gemüse- oder Hühnerbrühe verwenden) aufkochen und die Filets hinein legen, Topf vom Herd zeihen und die Filets für ca. 15-20 Minuten ziehen lassen. Sind die Filets gar, diese zerzupfen und beiseite stellen.

2. Die Zwiebel schälen, hacken und im heißen Öl ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten bis die Zwiebeln weich sind. Den gehackten Knoblauch und Thymian hinzufügen und für weitere 2 Minuten anbraten.

3. Dann die klein geschnittenen Karotten, Sellerie und Kartoffeln zugeben, mit der Hühnerbrühe auffüllen und für ca. 20 Minuten auf kleiner Hitze köcheln.

4. Jetzt die Bohnen abschütten, abspülen und zu der Suppe geben, für weitere 5 Minuten erhitzen. Jetzt das gezupfte Hühnerfleisch zugeben und 2-3 Minuten erhitzen. Dann den Grünkohl zugeben und für weitere 1-2 Minuten heiß werden lassen. Abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

5. Die Suppe auf Schalen verteilen und mit geriebenem Parmesan und gehackter Pertersilie bestreut servieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.